J.R.R. Tolkien - Der Herr der Ringe (Einbändige Ausgabe)


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 457

J.R.R. Tolkien - Der Herr der Ringe (Einbändige Ausgabe)

Beitragvon Lilah » 4. Feb 2014 07:05

Autor: Tolkien, J.R.R.
Titel: Der Herr der Ringe
Originaltitel: The Lord of the Rings
Verlag: RM Buch und Medien; Auflage: Ungekürzte Lizenzausgabe
Erschienen: 2001
ISBN-10: 3608932224
Seitenanzahl: 1239

Der Autor:

John R(onald) R(euel) Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein/Südafrika geboren und lebte seit 1896 in England. Er war Professor für germanische Philologie in Oxford und starb am 2. September 1973 in Bournemouth. Eines seiner bekanntesten Werke ist "Der Herr der Ringe".

Inhaltsangabe:

Der Herr der Ringe berichtet davon, wie der Kontinent Mittelerde vom Dritten Zeitalter in das Vierte übergeht. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Ringe der Macht, besonders der Eine Ring, der vom Herrscher Mordors, Sauron, geschmiedet wurde, welcher den größten Teil seiner eigenen Macht in diesen Ring eingebracht hatte. Saurons Ziel ist es, mit Hilfe des Einen Rings die Freien Völker zu unterwerfen und als absoluter Alleinherrscher über Mittelerde zu verfügen.
Dieser Ring war lange Zeit verschollen, da Sauron am Ende des Zweiten Zeitalters besiegt und ihm sein Ring abgenommen wurde. Wie im Roman Der Hobbit berichtet wird, fand der Hobbit Bilbo Beutlin den Einen Ring. Er wusste über den Ring nur, dass er den Träger unsichtbar macht, dessen tieferes Geheimnis kannte er aber nicht.
In Der Herr der Ringe wird erzählt, wie er den Einen Ring auf Anraten Gandalfs an seinen Neffen Frodo Beutlin weitergibt. Um Sauron endgültig zu vernichten, muss der Ring vernichtet werden. Das jedoch ist nur möglich, indem der Ring in die Feuer des Vulkans geworfen wird, in dem er geschmiedet wurde: dem Schicksalsberg, mitten im Land Mordor.

Frodo macht sich zusammen mit acht Gefährten auf, den Ring zu vernichten. Der Herr der Ringe erzählt von dieser beschwerlichen Reise und ihrem Ausgang.

Meine Meinung:

Für mich das beste Buch, seit ich mich für Literatur begeistern kann. Mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist auch ein ziemlich anspruchsvoller Lesestoff. Trotzdem waren über 1000 Seiten nichts für mich. Die Geschichte an sich kennt wohl jeder.
Tolkien hat eine ausgeprägte Liebe zum Detail. Mit malerischen Worten kann er die Landschaften beschreiben, die Persönlichkeiten darstellen und die Gegebenheiten mit einer Prise Humor erzählen.

Um die Geschichte um den Ring etwas besser verstehen zu können, ist es von Vorteil, vorher "Der kleine Hobbit" zu lesen! Denn da wird auch auf die Wesenseigentschaften von Hobbits eingegangen. In diesem Buch geht es ausschließlich um Frodo und den Ring.

Wer es ganz genau nimmt und mehr über Mittelerde erfahren will, sollte auch noch vor dem Hobbit "Das Silmarillion" lesen. Aber dies rate ich nur Fans. Andere werden davon ziemlich enttäuscht sein.

Obwohl ich den Film auch gut fand; Das Buch hat mir besser gefallen. Im "Herr der Ringe"-Buch kommen Figuren zum Vorschein die man in der Filmtrilogie nicht sieht. Einige Kapitel voller Überraschungen.
Auch wenn ich zugeben muss, dass der Einstieg etwas langsam verläuft, wird man schnell in die gefühlsreichste und schönste Story der existierenden Bücher gezogen!

Diese Geschichte rund um "den EINEN Ring" ist und bleibt die Beste die ich je gelesen habe.

:sternGanz: :sternGanz: :sternGanz: :sternGanz: :sternGanz:
Benutzeravatar
Lilah
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.2014
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Fantasy/Science-Fiction"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron